Vita

Neo-Semiotikerin

Charlotte Hager kommt aus der Nähe von Wien und ist Expertin für Symbole, Signale und Semiotik. Ihre Faszination für Zeichen aller Art führt dazu, dass die Kommunikationswissenschaftlerin stets alle Einflussfaktoren im Blick hat oder anders gesagt: Kleidung und Verhalten sagen mehr über uns aus, als wir denken. In Ihrem Vortrag „Codes of Impact oder die Macht der Symbolik im Vertrieb“ erklärt sie, wie Symbole im Vertrieb helfen können, das Gegenüber zu überzeugen und die eigene Verhandlungsführung zu verbessern.

Ticket kaufen!

Vortragsthema

Codes of Impact oder die Macht der Symbolik im Vertrieb

Wie kann man die eigene Verhandlungsführung verbessern? Bereits unbewusste Gesten und die Mimik haben Einfluss auf ein Verkaufsgespräch. Aber auch Kleidung, welchen Kugelschreiber man benutzt oder mit welchem Auto man vorfährt sind wichtige Einflussfaktoren.

Charlotte Hager spricht über Symbole, Signale und Semiotik. Sie erklärt, wie Symbole im Vertrieb helfen können, um das Gegenüber zu überzeugen. Denn Symbole sind Kommunikation mit dem Unterbewusstsein und dabei ist entscheidend, wie wir was kommunizieren. Auch Kleidung und Verhalten sagen mehr über uns aus, als wir denken.

Bekommen Sie ein Gespür für cultural codes, corporate codes und alltägliche Rituale. Und: Achten Sie auf die Zeichen, die Sie setzen!

Ticket kaufen!

Über Charlotte Hager

Steckbrief

Mein vollständiger Name:
Charlotte Alexandra Hager

Mein Vortragsthema:
Codes of Impact oder die Macht der Symbolik im Vertrieb

Was Sie aus meinem Vortrag lernen:
Sie lernen, Dinge wahrzunehmen, die Ihnen bisher verborgen geblieben sind. Sie schärfen Ihren Blick für Details und sind in der Lage, Zeichen und Symbole wahrzunehmen, die Ihnen neue Erkenntnisse verschaffen. Angefangen bei Werbebotschaften bis hin zu Ihrem persönlichen Auftreten – Sie werden vieles in einem völlig neuen Licht betrachten.

Was mich meine Kunden häufig fragen:
Senden wir die richtigen Signale? Ist die Botschaft stark genug? Ist sie stimmig zu unseren Werten?

Mein Alter:
Alter spielt für mich keine Rolle. Wenn Sie es dennoch genau wissen wollen: Ich fühle mich wie 33 🙂

Meine Heimat:
Baden in Österreich, nur 30 Kilometer von Wien entfernt. Im Grünen und doch überall ganz schnell.

Das mache ich in meiner Freizeit:
Ich bin gerne in der Natur und betreibe Sport – wenn man Motorradfahren auch als Sport bezeichnen kann.

An einem verregneten Tag …:
… kommen mir die kreativsten Gedanken und es ist gerade kuschelig genug, um meinen Ideen freien Lauf zu lassen.

Auf eine einsame Insel würde ich folgende 3 Sachen mitnehmen:
Ein Messer, jede Menge Zündhölzer und eine gute Angel. Schließlich würde ich mich gleich dranmachen, eine Unterkunft zu bauen und Fische zu fangen.

Mein Lieblingsessen:
Ich probiere gerne alles aus, bin offen für Fremdes, liebe Geschmackvolles und schätze gute, biologische Kost.

Mein Lieblingsfach in der Schule war:
Wie war die Frage noch mal?

Begriffe, die mich am besten beschreiben:
Visionärin, Andersdenkerin, Zeichenforscherin

Wenn ich ein Tier wäre, dann wäre ich ein … und warum:
Ich wäre ein Adler: viel unterwegs, immer auf der Suche nach Neuem und Unbekanntem. Ich wechsle die Ebenen: mal hoch oben für den Überblick und dann im Sturzflug runter, um die Details zu sehen. Und ab und zu mal einfach den „Flugwind“ genießen.

Ticket kaufen!